Ortsschild Werschau: Ergebnis des Ortstermins

Am 23.03.2016 fand der erneute Ortstermin mit den Behördenvertretern in Werschau in Sachen Ortsschild statt. Teilnehmer waren Mirjam Trabusch, Stefan Göbel, Gerd Roos, Bürgermeister Werner Schlenz, Landrat Manfred Michel und sein Büroleiter, zwei Juristen des Kreises und Herr Becker von der Polizei Limburg.
Es gab folgenden Kompromiss: das Ortsschild wird an den Platz versetzt, welcher von der Straßenverkehrsbehörde auch vorgesehen war (zwischen Einfahrt „In der Au“ und Ampel). Darauf hat Herr Becker bestanden. Unser Landrat sich dafür eingesetzt und auch letztlich durchgesetzt, dass es davor eine „Trichterlösung“ geben wird. D.h. es wird ungefähr an der Stelle, wo jetzt das Ortsschild steht, ein Schild mit Tempo 50 aufgestellt werden und ein Stück vor der Einfahrt zur Mühle ein Tempo 70 Schild.
Zusätzlich soll noch – wenn man aus Niederbrechen in Richtung Werschau fährt – das Schild, welches ca. 300 Meter vor dem Ort die Tempo 70-Begrenzung aufhebt, entfernt werden.

NNP-Artikel vom 31.03.2016